Kryptowährungen, Bitcoin und Co.

Braucht man das?

Bitcoin (BTC), seit einigen Monaten weltweit in jedem zweiten Pressebericht, ein Hoch jagt den nächsten Fall der „Währung“ im Verhältnis zu den altgedienten staatlichen Devisen. Dabei ist aus meiner Sicht unverkennbar, dass Berichte tendenziell eher negativ verfasst werden. Fragen wie „Wann kommt der Crash?“ oder „Bitcoin – Nur ein Betrug?“ sind so populär wie auch eine aktuelle Headline „Bitcoin & ICOs: Facebook geht gegen Krypto-Werbung vor„.

 

Ethereum (ETH), wohl die Nummer 2 hinter Bitcoin in punkto Popularität und Verbreitung, mit einer aktuellen Markkapitalisierung von aktuell 105.7 Mrd US$ auch finanziell. Meinem Empfinden nach wird über diese Währung nicht oft in der Mainstream-Presse berichtet.

 

BitConnect (BCC), war wohl bis vor kurzem die Eier legende Wollmilchsau bevor jemand den Stecker gezogen hat und das Ponzi-Schema beendete. Bis vor kurzem war es möglich knapp 40% seines Einsatzes monatlich als Gewinn zu erhalten. Unabhängig davon ist der BCC eine Kryptowährung mit dem Potential der oben genannten, wenn auch aktuell nicht mehr relevant.

 

referencecoin.co (ERC20), ist es etwas Neues. Abweichend von dem Bestreben, möglichst viel Anonymität durch die Blockchain zu schaffen, wird hier versucht, das Vertraute neu zu erfinden, mit allen Vorteilen die eine Kryptowährung mit sich bringt.

Link zur Webseite: https://www.referencecoin.co/deutsch

Der neueste Abkömmling dieser Währung heißt Bitcoin Referencline, kurz BRECO und ist ein Bitcoin-Fork.

Link zur Webseite: https://bitcoinreferenceline.com

Wie sieht die Realität aus?

Ausgehend von den hiesigen Nachrichten, möchte man meinen, diese Währungen Zahlungsmittel Bits und Bytes sind ein großer Betrug und sollten, wie manche meinen, verboten werden. Fakt ist, es ist zu spät [Anmerkung: So sehe ich das.]. Wir stehen am Anfang einer Revolution des Kapitalmarkts, die alten Währungen haben längst keinen echten Gegenwert mehr, nur unser Glaube an das Geld, erhält es am Leben. Was wäre, wenn wir uns als Gesellschaft einfach ein dezentrales und durch Rechenkapazität gestütztes Währungssystem suchen? Plötzlich kann jeder teilhaben, eine neue Gesellschaftsform entwickelt sich, alles wird besser.

Wirklich? Wird nicht gerade mit der Instrumentalisierung in Mainstreammedien und an der Börse der neuen Art „Währung“, diese Wahrnehmung genommen?

Augenscheinlich kann niemand voraussagen, ob sich der Bitcoin, Ethereum oder eventuell noch einmal der BitConnect durchsetzt. Es gibt zur Zeit unzählige sogenannte Kryptowährungen, der Wettlauf ist eröffnet. Meine persönliche Devise lautet: Besser man hat als man hätte.

In diesem Sinne, schickt mir doch ein paar Bits und Bytes, die nicht benötigt werden.

BRECO:  117JB21tEnHd1QLxKiRDDRAk3yGHvmLcD83avm9NEEjWGMwy6AnbeJ3Y4zuE3s7d49uVCJrYaXUhfuN

BTC an Adresse: 12gU1AVDfyhQv8P6YRcTtd9mcrUi9FQPyS

ETH an Adresse: 0x3C8f2e0fa13B630Ea0f072A7638987A1690F1928

BCC an Adresse: 8SChkRo5nZj4fgxTKMjgKcP71aFF55rh9j

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.